Skip to main content

Stake7: Mobiles Casino im detaillierten Check

Im Jahr 2003 feierte das Stake7-Casino seine Eröffnung im Internet. Seitdem konnte sich die Spielstätte einen Platz in der Welt der Online-Casinos erkämpfen. Mit zahlreichen Merkur-Slots entwickelte sich Stake7 zur beliebten Anlaufstelle für Gambler. Anfänger und Profis schätzen die Spielstätte für ihre Inhalte – und deren Verpackung. Schließlich ist das Angebot am Desktop-PC oder Laptop visuell gut gelungen.

Seit kurzer Zeit lässt sich das Online-Casino auch mit einer eigens angepassten Seite aufrufen, die für diverse Smartphones und Tablets zur Verfügung steht. Entsteht mit der mobilen Anwendung ebenfalls Spielspaß? In unserem großen Überblick beantworten wir Ihnen alle Fragen zur Stake7-Web-App. Dabei gehen wir unter anderem auf die Spiele, die Auszahlungen und den Bedienkomfort ein.

Stake7-App: Spieleauswahl auf Mobilgeräten

Im Stake7-Casino gibt es seit vielen Jahren eine überaus große Anzahl an Games, wobei der Betreiber sein Portfolio an Slots und Tischspielen beständig erweitert. Derzeit bietet das Online-Casino zahlreiche Merkur-Titel, welche die namhafte Gauselmann-Gruppe zur Verfügung von Gamern stellt. Darunter befinden sich populäre Automatenspiele wie Triple Chance oder Amazonia. Hits wie Candy & Fruits locken mit den bekannten Fruchtsymbolen, während Titel wie Gold of Persia den Gamer in ein Abenteuer entführen.

Auch auf dem Tablet und dem Handy profitieren Stake7-Nutzer von der übersichtlichen Menüstruktur. So sind die Spiele in Genres unterteilt, wodurch große Übersicht entsteht. Aktuelle Games, die Nutzer besonders gerne starten, kennzeichnet Stake7 deutlich mit einem Flammensymbol. So lassen sich populäre Videospielautomaten wie Pirates Plenty oder Champions of Rome besonders schnell finden. Auf dem Handy besteht zudem die Möglichkeit, die Titel wie im Browser anhand praktischer Kriterien zu sortieren. Nutzer können sich zum Beispiel nur Titel eines bestimmten Herstellers anzeigen lassen.

Spiele lassen sich nicht nur an einem Desktop-PC oder den Laptop genießen. Schließlich funktionieren die Merkur-Games auch mit der mobilen Web-App. So lassen sich Titel wie Wags to Riches auch auf dem Smartphone oder Tablet starten. Derzeit steht das Angebot, nach Angaben von Experten, bereits aus mehr als 1.000 Slots, die sich vielfach auch mit dem Tablet oder dem Smartphone spielen lassen. Darunter befinden sich auch manche 3D-Varianten, die für ganz besondere Atmosphäre beim Glücksspiel sorgen.

Weil das Angebot von Stake7 größtenteils auf HTML5 und Flash basiert, lassen sich auch viele klassische Casino-Games auf mobilen Endgeräten genießen. Darunter befinden sich klassische Tischspiele wie Roulette, das die Spielstätte in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung stellt. Black Jack und Baccarat gibt es ebenfalls in mehreren Versionen, die auch auf tragbaren Endgeräten gut funktionieren. Hinzu kommen einige Jackpot-Spiele. Lotto und Bingo stellt Stake7 in unterschiedlichen Versionen bereit. Mit dem Smartphone oder dem Tablet lässt sich über die Spielstätte auch eine Partie Poker genießen.

Weil solche Spiele auf HTML5- oder Flash-Programmierung basieren, funktionieren sie auf den meisten mobilen Endgeräten. So lassen sich die Slots mit diversen iOS-Tablets, Android-Smartphones und Windows-Handys nutzen. Auf vielen Modellen, die mit einem Betriebssystem von Blackberry arbeiten, können Gambler die Slots und Tischspiele ebenfalls starten. Damit der Spielspaß beginnen kann, müssen Nutzer allerdings aktuelle Software wie den Flash Player von Adobe installieren – und auf dem neuesten Stand halten.

Stake 7: Mobile Oberfläche im Überblick

Die Hersteller von Betriebssystemen stellen Software von Drittanbietern über ihre Download-Portale zur Verfügung. Dort finden sich dort Games und Anwendungen. Wer im Play Store von Google oder in den Shops von Microsoft und Apple nach den Apps von Online-Casinos sucht, findet diese Anwendungen nicht. Schließlich verfolgen die Hersteller eine restriktive Veröffentlichungspolitik, die Glücksspiele verbietet.

Die Macher des in Malta beheimateten Stake7-Casinos entschieden sich daher von vornherein gegen eine entsprechende Applikation. Stattdessen stellen sie eine Web-App über ihre Homepage zur Verfügung. Diese Anwendung basiert auf HTML5, während viele Spiele im Flash-Format zur Verfügung stehen. Weil sich die Web-App im Browser von Tablets und Smartphones aufrufen lässt, entfällt die Installation. Stattdessen legt sich die Anwendung ganz einfach als Lesezeichen im Browser ab.

Die Stake7-App rufen Nutzer über den Browser auf. Aufgrund des responsiven Designs lässt sich die Web-Anwendung auf vielen Tablets und Smartphones nutzen. Die Applikation passt sich schließlich optimal an unterschiedliche Bildschirme von diversen Smartphones und vielen Tablets an. Während der Nutzung punktet die HTML5-Oberfläche durch eine gute Performance. Ähnliches gilt für die Games, die auf vielen Endgeräten rasant laden.

Die gesamte App zeichnet sich durch eine übersichtliche Struktur aus. Alle Games lassen sich mit wenigen Befehlen erreichen. Nach Starten der Slots zeigt sich, dass Nutzer bei entsprechender Hardware keine qualitativen Abstriche in Sachen Sound und Grafik hinnehmen müssen. Schließlich laden die Titel auch auf dem Smartphone oder Tablet in gewohnter HD-Qualität, während überzeugender Sound aus den Boxen der Endgeräte klingt.

Ein abschließender Tipp: Wichtige Voraussetzung ist allerdings eine entsprechende Internetverbindung, weil die Ladezeiten ansonsten stark zunehmen.

Gibt es Stake7-Bonusangebote für Smartphone-Nutzer?

Es gibt zumindest derzeit kein besonders Bonus-Angebot für Spieler, die sich über mobile Endgeräte in das Online-Casino einloggen. Allerdings profitieren neue Kunden auch am Smartphone oder am Tablet von Bonus-Modellen, die sich an neue Kunden richten. Wer die mobile App von Stake7 nutzt, kann solche Angebote gleichfalls abrufen. So können Gambler zum Beispiel den Wert ihrer ersten Einzahlung verdoppeln. Es lohnt sich also, auf entsprechende Bonus-Angebote zu achten, wenn eine Neuanmeldung im Stake7-Casino erfolgt.

Stake7: Funktioniert die Einzahlung mit mobilen Endgeräten?

Vorhandenes Guthaben lässt sich mit dem Smartphone oder einem Tablet auszahlen. Wenn die Auszahlungsbedingungen erfüllt sind, funktioniert dieser Vorgang schließlich auch mit der Stake7-Applikation für den Browser. So sind Nutzer nicht an einen stationären Computer gebunden, wenn sie eine Auszahlung beantragen. Für eine Einzahlung lassen sich diese Endgeräte ebenfalls verwenden. Grundsätzlich lässt sich die Web-App des Stake7-Casinos also gut für finanzielle Transaktionen verwenden.

Stake7 auf Mobilgeräten: Minimale Anforderungen zum Spielen

Weil die Web-App über den Browser startet, entfällt eine Installation. Die responsive Anwendung funktioniert per Aufruf. Dieser Vorgang lässt sich mit einem Smartphone oder Tablet einleiten. Dabei funktioniert die Online-Anwendung von Stake7 nicht nur auf aktuellen Modellen von Produzenten wie Apple, HTC oder Samsung. Nach Angaben der Entwickler lässt sich die Web-App schließlich auch auf älteren Smartphones gut einsetzen. Außerdem funktioniert die Web-App mit vielen Tablets und manchen Smart-TVs.

Auf älteren Galaxy-Geräten wie dem S6, A3 oder S7 arbeitet die Anwendung ohne Probleme. Mit neueren Ausführungen wie dem Samsung Galaxy S8 oder dem S9 lässt sich die Web-App noch besser nutzen. Apple-Geräte wie das iPhone 5 und dessen Nachfolger harmonieren ebenfalls mit der Stake7-Applikation. HTC-Smartphones der Nexus-Serie lassen sich ebenfalls verwenden, um die Casino zu starten – und Slots zu genießen.

Geräte des japanischen Herstellers Sony verwenden weitere Spieler, um sich im Stake7-Casino zu vergnügen. So funktionieren zahlreiche Modelle der populären Xperia-Modellreihe. Nach Angaben der Betreiber lässt sich die Web-App zum Beispiel mit Sony-Smartphones wie dem M5, ZR oder XZ nutzen. Ähnliches gilt für Telefone von Microsoft. Blackberry-Geräte der DTEK-Modellreihen starten die Online-Anwendung gleichfalls.

Die Web-App von Stake7 funktioniert nicht nur auf neuen und älteren Smartphones, sondern lässt sich auch gut auf einer Vielzahl von Tablets starten. So funktioniert die Online-Anwendung auf dem Sony Xperia Tablets. Nach Angaben des Herstellers funktioniert die Software auch auf Lenovo-Tablets der Yoga-Reihe. Das Spielen ist zudem auf Geräten von Acer möglich, weil unter anderem die Iconia-Serie des Herstellers mit der Web-App funktionieren. Ähnliches gilt für Modelle von Asus, Nexus und Motorola.

Stake7: Fazit zum mobilen Angebot

Dank seines ansprechenden Angebotes lässt sich das Stake7-Casino nicht nur auf stationären Computern genießen. Schließlich bietet der Anbieter eine gut funktionierende Web-App, die sich mit zahlreichen Tablets und Smartphones verwenden lässt. Die Anwendung funktioniert direkt im Browser, sodass eine Installation entfällt. Zwar gibt es keine native App, aber eine mobile Variante. Sie zeichnet sich durch eine übersichtliche Aufmachung auf, sodass eine rasche Navigation möglich ist.

Mittels der praktischen Suchparameter finden Spieler neue Slots, wobei das große Stake7-Portfolio auch auf dem Smartphone in HD-Qualität startet. Außerdem lassen sich Aus- und Einzahlungen einfach vornehmen. Grundsätzlich punktet die Spielstätte auf dem Smartphone oder Tablet durch rasche Ladezeiten. Es gibt derzeit aber keine besonderen Boni für mobile Nutzer. Trotzdem können wir das Angebot von Stake7 durchaus empfehlen, weil es auf geeigneten Tablets und Smartphones hervorragend funktioniert.